Start der dpa-Themwelten: Leser binden, digitale Abonnenten gewinnen
Performing Content

Start der dpa-Themenwelten: Leser dauerhaft binden, digitale Abonnenten gewinnen

Perfekt für eine erfolgreiche Paid-Content-Strategie: Mit den Themenwelten bietet die dpa erstmals ein dateninformiertes Produkt zur Steigerung der Leserbindung an. Verlage profitieren auf dem Weg zu mehr digitalen Abonnements.

Paid Content bleibt das zentrale Thema für Verlage und Digitalpublisher. Sie sehen in digitalen Abo-Erlösen die größte Chance auf Wachstum. Das zeigt die Studie „Trends der Zeitungsbranche 2022“ vom Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) und der Unternehmensberatung SCHICKLER. Gleichzeitig steigt die Zahlungsbereitschaft der Leserinnen und Leser für hochwertige, relevante Inhalte im Internet.

Die Themenwelten sind das erste dpa-Produkt, das gezielt auf solche Abo-Geschäftsmodelle ausgerichtet ist. Dabei profitieren Verlage auf drei Ebenen:

  • Media Time: Neue Messgröße für digitale Abo-Erfolge

Lange war der Abo-Abschluss als Conversion die Kernkennzahl für Redaktionen. Nun steht die Media Time im Fokus – also wie lange ein Leser oder eine Leserin auf der Website bleibt. Bekannt ist: Je mehr Zeit die Nutzer auf der Webseite verbringen, desto loyaler sind sie und desto höher ist die Wahrscheinlichkeit auf Abo-Abschlüsse. Diese Media Time ist die entscheidende Messgröße für die dpa-Themenwelten.

  • Leserbedürfnisse erkennen und bedienen

Um Menschen eine digitale „Leseheimat“ zu bieten, müssen Verlage ihre Bedürfnisse erfüllen. Der Schwerpunkt der dpa-Themenwelten liegt auf langlebigen, tief recherchierten Inhalten für suchrelevante Ratgeber-Themen und spezielle Zielgruppen. Damit bieten sie Leserinnen und Lesern dauerhaft eine Orientierung im schnellen Nachrichtengeschehen.

  • Langlebige Inhalte schonen interne Ressourcen

Neben dem digitalen Wandel sind knappe Ressourcen in den Verlagen eine stete Herausforderung. Die dpa-Themenwelten entlasten die Redaktionen bei der Produktion und gezielten Ausspielung von langlebigen, qualitativ hochwertigen Erklärstücken.

Fünf wichtige Produktmerkmale zur Leserbindung

Das Ziel der dpa-Themenwelten ist, die Loyalität der Leserinnen und Leser zu erhöhen – und damit den Weg zum Abonnement zu ebnen. Das bedeutet: Sie sollen sich immer wieder lange mit den Inhalten beschäftigen und damit auch mehr Zeit auf den Webseiten verbringen. Das funktioniert mit Artikeln, die folgende Produktmerkmale aufweisen:

  1. Langlebige Inhalte: Eine dpa-Themenwelt enthält jeweils vier Artikel zu einem nahezu zeitlosen Thema (Evergreen), die über Sprungmarken zu einem Content-Netzwerk verknüpfbar sind.
  2. Leser im Fokus: Die Artikel sind ausgerichtet auf drei Zielgruppen (nach dem Modell Limbic®), um die Interessen der Leserinnen und Leser wirklich zu treffen und sie gezielt anzusprechen. Die Artikel beinhalten such-relevante Informationen und erklären ausführlich.
  3. Multimediale Artikelseiten: Die XXL-Stücke sind stark strukturiert mit Bulletpoints, Listicles und Zwischenüberschriften sowie multimedial mit Bildern, Web-Grafiken, Tabellen und Videos angereichert.
  4. Dauerhaft nutzbar: Die dpa-Themenwelten können zeitlich unbegrenzt auf den Webseiten genutzt werden. Die dpa kümmert sich um die Aktualisierung der Inhalte und ein anlassbezogenes Re-Publishing.
  5. Dateninformiert produziert: In einer Feedback-Schleife misst dpa-Performing Content laufend die Nutzung der Inhalte auf den Websites. So kann die Redaktion stetig optimieren. Erstmals bietet die dpa dazu auch ein Customer Success Management an: Verlage und dpa besprechen gemeinsam die richtigen Schlüsse aus der Datenanalyse, verbessern das Aussteuern der Themen – und damit die Performance.
dpa-Themenwelten Shocase
Vier Artikel bilden eine dpa-Themenwelt, zum Beispiel zur Urlaubsplanung. Screenshot: dpa

Die dpa-Themenwelten werden im Rahmen des dpa-Themendienstes angeboten, der sich auf Ratgeber- und Verbrauchernachrichten spezialisiert hat. Der Service wird ready-to-publish über das neue Format der dpa-digitalwires ausgeliefert. Die Inhalte können aber auch manuell über die dpa-Schalttafel abgerufen werden.

dpa-Themenwelten – ein multimedialer Content-Pool

Zum Start stehen 20 dpa-Themenwelten aus den Bereichen Gesundheit, Food, Fitness, Familie, Immobilien und Mobilität zur Wahl. Die multimedial angereicherten Texte befinden sich in einem Content-Pool. Dieser wird ausgebaut.

dpa-Themenwelten – ein Content-Pool

Dreimal höhere Leserbindung durch dpa-Themenwelten

Das Konzept der dpa-Themenwelten funktioniert. Das zeigt eine kollaborative Produktentwicklung mit vier Verlagen aus dem Datenprojekt DRIVE. Über mehrere Monate hinweg haben das Medienhaus Aachen, Lensing Media, die Badische Zeitung und Mittelbayerische Zeitung gemeinsam mit dpa-Performing Content den Bedarf und die Wirkung dieser Evergreen-Inhalte auf ihren Webportalen getestet und gemessen.

Hier sind drei Kernergebnisse der Co-Creation:

  1. Die dpa-Themenwelten sind Engagement-Treiber. Sie halten die Leserinnen und Leser bis zu drei Mal länger auf der Website als alle anderen Inhalte auf der Homepage der Testverlage.
  2. Die Evergreen-Inhalte generieren immer wieder Media Time – sowohl über einen langen Zeitraum als auch bei saisonaler Relevanz.
  3. Die dpa-Themenwelten haben den perfekten Platz auf dem Weg eines Lesers oder einer Leserin zum Abo-Kauf gefunden. Sie sind sehr gute Conversion-Vorbereiter, eignen sich aber auch optimal zur Bindung von Abonnenten.

Katja Fleischmann
Leiterin Performing Content
Twitter: @FleischmannKat
LinkedIn:  Katja Fleischmann

Mehr zum Thema:
DRIVE als Labor: dpa testet Produktidee für höheres Leser-Engagement
DRIVE-Tests: Mit Sprungmarken erfolgreich die Media Time erhöhen
Zeit ist Geld: So führt die Media Time zur Abo-Steigerung
Einzigartig: Wie regionale Verlage bei DRIVE erfolgreich ihre Daten teilen

Leave a Comment

Your email address will not be published.

You may also like