#UseTheNews

Social Media, Newsletter, Podcasts: Erfolgreiche Medienangebote für junge Menschen – ein Überblick

Mit dem Projekt #UseTheNews untersuchen die dpa und ihre Partner aus Medien und Medienforschung die veränderte Nachrichtennutzung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die Ergebnisse der Studie werden in der ersten Jahreshälfte 2021 veröffentlicht. Ein News Literacy Lab unter Begleitung der HAW Hamburg sichert dabei den Wissenstransfer zwischen Medienforschung und Praxis. Aber welche Nachrichtenangebote gibt es bereits, die erfolgreich mit der jungen Zielgruppe interagieren?

Hierzulande erreichen Online-Medienangebote wie Nova (DLF), Das Ding (SWR) und Funk (ARD/ZDF) die unter 30-Jährigen mit einer zielgruppengerechten Sprache und entsprechend zugeschnittenen Themen auf Plattformen wie YouTube, Facebook, Instagram, Twitter, Spotify, Snapchat und TikTok. So kommt das Funk-Format maiLab mit der Chemikerin und Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim auf YouTube bereits auf über eine Million Abonnenten. ARD aktuell erreicht mit der tagesschau auf TikTok mit mehr als 650.000 Followern sowie auf Instagram mit mehr als 2,2 Mio. Abonnements überwiegend jungen Internetnutzerinnen und -nutzer. Zum Programm gehören auch Aktionen wie Throw Back 89, eine interaktive Zeitreise zum Mauerfall.

Zu den internationalen, reichweitenstarken Nachrichtenangeboten auf Social Media-Plattformen gehören unter anderem aj+ (AI Jazeera Media Network), Newsround (BBC) oder der mobile-only Live Channel NDTV Hop (New Delhi Television Ltd.). Der niederländische Nachrichtenanbieter NOSstories erreicht mit seinen Stories mehr als 750.000 Abonnenten auf Instagram – in einem Land mit gut 17 Millionen Einwohnern ein eindrucksvoller Prozentsatz. NBC News erreicht mit StayTuned über 10 Mio. Abonnenten auf Snapchat und die Washington Post über 720.000 Follower auf TikTok.

Neben den sozialen Medien sind auch Newsletter ein wichtiger Zugang zu Nachrichten, und zwar offenbar auch und gerade für junge Leute – oder gleich von ihnen. The Skimm produziert unter anderem einen im Gesprächstonfall verfassten täglichen Newsletter. Die Firma, die auf einem Mitgliedschaftsmodell basiert, benennt explizit ihre Zielgruppe: „female millenials“. Den Newsletter The Cramm hat eine damals 16-jährige junge Amerikanerin selbst gegründet. Heute wird er bereits in über 100 Ländern gelesen. Inhalte und Nachrichten von jungen Menschen für junge Menschen, das ist auch die Strategie der StartUps forteennews auf Instagram und FrontpageTV mit bereits über 530.000 Followern auf TikTok. Beide gehören dem aktuellen Batch 11 des von der dpa initiierten Startup-Beschleunigers next media accelerators (www.nma.vc) in Hamburg an.

#usethenews Logo Junge Erwachsene
#usethenews,

Auch die Beliebtheit von Podcasts wächst in der jungen Zielgruppe weiter. Reichweitenstarke Podcasts sind etwa Deutschland3000- ‘ne gute Stunde mit Eva Schulz sowie die Wissenschaft-Podcasts Corona-Virus-Update und Synapsen vom NDR. Wissenschaftsjournalismus hat insbesondere in Zeiten drängender Themen wie Klimawandel und COVID-19 an Bedeutung gewonnen. Das in Australien gegründete Netzwerk The Conversation hat mit seinem Medienangebot eine direkte Schnittstelle zwischen Journalismus und Wissenschaft geschaffen.

Viele Medienhäuser halten auch die Zusammenarbeit und den Austausch mit der jungen Zielgruppe für elementar für den Erfolg. The Learning Network der New York Times, The Teen Fact-Checking Network von Poynter, Young Reporter von BBC oder Checkology vom News Literacy Project in den USA sind interessante Beispiele.

Notizblock:
Bei XING: Petra Petruccio
Bei LinkedIn: Petra Petruccio
Im Web: Petra Petruccio
Mehr über das Projekt #UseTheNews: dpa.com

 

Leave a Comment

Your email address will not be published.

You may also like