Stefan Voß

Stefan Voß (48) hat mehr als ein Jahrzehnt als Auslandskorrespondent für die Deutsche Presse-Agentur gearbeitet. Von 1998 bis 2009 berichtete er zunächst aus Kiew und dann aus Moskau. Er spricht fließend Russisch, was beim Reizthema Manipulationen in den Sozialen Netzwerken mitunter hilfreich ist. Seit Sommer 2017 kümmert sich Voß um die Verifikation bei der dpa. Mit einem Team von Faktencheck-Experten baut die Nachrichtenagentur ihr Knowhow zur Überprüfung von Informationen, Bildern und Videos im Social Web weiter aus. Zuvor hatte Voß in der dpa-Politikredaktion gearbeitet, zuletzt als Dienstleiter Innenpolitik.